Kultur in Zeiten von Corona

Hallo ihr Lieben,

wir fangen so langsam wieder an die ersten Veranstaltungen vorsichtig zu planen und wollten euch wieder fragen, was ihr davon haltet. Dieser Post ist nur der Erste von einigen Ideen, die wir mit euch teilen wollen.

Nächste Woche lassen sich die ersten 2 von morning glory concerts zu Coronaschnelltester*innen ausbilden.

Würdet ihr so einen Test machen, wenn ihr dann wieder Veranstaltungen besuchen dürftet? Würdet ihr die Kosten in Höhe von ca. 8,50€ dafür tragen? Bedenkt auch bei eurer Antwort die Felder Datenschutz, da natürlich eure Daten für den Test erhoben werden müssten.

Wir würden uns übrigens für den Spucktest entscheiden, da wir euch dann doch nicht so nah kommen und in der Nase rumstochern wollen 😉 (Der „Nasentest“ wäre mit rund 5€ günstiger)

Wir sind gespannt auf eure Meinung, nutzt ruhig gern auch die Kommentarfunktion.

Bevor wir irgendwas anbieten müssen wir natürlich alles mit dem Gesundheitsamt abstimmen, ein Test- und Hygienekonzept erstellen und die Zahlen müssen sich auch noch bessern. Alles also erstmal sehr hypothetisch.

Foto: Torsten Arndt Zweikanal Music

Würdet ihr einen Coronaschnelltest für eine Veranstaltung machen lassen?

View Results

Loading ... Loading ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.